Mehrere Suchwörter mit Komma trennen
Suche:

« Zurück

Über den Anbieter

Ganztagsschule

Die Schule Lokstedter Damm beschult Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 6 und 18 Jahren, die eine besondere Förderung in der geistigen, körperlichen, emotionalen und sprachlichen Entwicklung benötigen.

Wichtig ist für die Schule die Achtung der Menschenwürde im alltäglichen Umgang mit den Schülerinnen und Schülern.

Leitziel der pädagogischen Förderung ist die „Selbstverwirklichung in sozialer Integration“. Daraus ergibt sich die Aufgabe, jeder Schülerin und jedem Schüler Hilfen zur Entwicklung der individuell erreichbaren Fähigkeiten und Fertigkeiten zu geben. Das bedeutet, dass Erziehung und Unterricht – unabhängig vom Schweregrad und Umfang der Beeinträchtigungen – alle Entwicklungsbereiche der Schülerinnen und Schüler erfasst, unter besonderer Berücksichtigung der praktischen Bewältigung ihres Lebens. Für eine größtmögliche Selbstständigkeit und Selbstbestimmung sind die Anbahnung von Handlungskompetenz (Personale Kompetenz, Sozial-, Methoden- und Sachkompetenz) mit hohem kommunikativem Anspruch von besonderer Bedeutung.

Als Ganztagsschule ist die Schule an fünf Tagen in der Woche in der Zeit von 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr für die Schülerinnen und Schüler da. Eine Hortanschlussbetreuung bis 18:00 Uhr ist auf Antrag möglich (gestaffelt kostenpflichtig).
Sie fördert in allen Klassen auch Schülerinnen und Schüler mit intensivem Assistenzbedarf. An der Schule wird nach individuellen Förderplänen gearbeitet.
Die Schülerinnen und Schüler erwartet individualisiertes, differenziertes und handlungsorientiertes Arbeiten in den Klassen. Projektorientiertes Arbeiten findet schulweit organisiert zweimal im Jahr für eine Woche statt und wird einmal mit einem Tag der offenen Tür abgeschlossen.

Kennzeichnende Themen unserer Schule sind die Unterstützte Kommunikation (UK), das Thema Umweltschule (seit 25 Jahren in Folge ausgezeichnete Projekte) und die Teilnahme am Projekt „Klimaschutz an Schulen – Klimaschutzschule 2010 – 2020“. Hinzu kommt die Teilnahme am Projekt JEKI („Jedem Kind ein Instrument“).

Im Bereich der Arbeit mit neuen Medien ist die Schule komplett vernetzt; sie arbeitet in allen Klassen mit Smartboards, Medienecken und Internetzugang.

Derzeit besuchen ca. 110 Schülerinnen und Schüler in 13 Klassen die Schule.
Ca. 65 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten hier mit unterschiedlicher Qualifikation.

Suchen, finden, aktiv sein!

Klicken Sie einfach auf
einen oder mehrere
Bezirke und dann

In gewählten Bezirken Suchen suchen
BildungMusikSportKulturSprachenUmweltTreffpunkteFreizeit

×

Liebe Besucherinnen und Besucher!

Aufgrund der Corona-Pandemie sind in Hamburg noch nicht wieder alle Bildungs- und Freizeiteinrichtungen geöffnet. Bitte erfragen Sie deshalb den aktuellen Stand direkt bei den Anbietern.

Stand: 06.05.2020