Mehrere Suchwörter mit Komma trennen
Suche:

« Zurück

Inselmütter Wilhelmsburg / Veddel

Über den Anbieter

Orientierungshilfen, Informationen und Hilfestellungen

Das Kooperationsprojekt Inselmütter Wilhelmsburg / Veddel ist ein präventives Angebot der Familienförderung für migrantische Mütter in Wilhelmsburg und auf der Veddel. Träger ist die BI Beruf und
Integration Elbinseln gGmbH. Die Projektleitung liegt in der Hand der Elternschule Wilhelmsburg. Im Bildungszentrum Tor zur Welt verfügt das Projekt über eigene Räume und ist eingebunden in eine enge Kooperation mit dem Inselcafé der Elternschule, den dort ansässigen Einrichtungen (Weiterbildung Hamburg, verikom, Volkshochschule Hamburg, Kita Koppelstieg, Theater im Strom) sowie den Schulen.

Das Projekt hat zum Ziel, die Erziehungskompetenz von Eltern durch muttersprachliche Informationen, Alltagsunterstützung und Anbindung an Angebote im Stadtteil zu stärken und damit die Bildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten der Kinder zu erhöhen.

Die Teilnehmerinnen des Inselmütterprojektes sind zwischen 25 und 60 Jahre alt. Einige verfügen über Berufsabschlüsse, viele sind Hausfrauen und selbst Mütter. Inselmütter leben im Quartier, in dem sie oftmals schon aktiv unterwegs sind. Sie arbeiten gern mit anderen Menschen. Aus eigener Erfahrung wissen sie, wie wichtig Unterstützung ist, wenn man sich nicht auskennt. Inselmütter nehmen in ihrer Rolle als ehrenamtliche, geschulte Hausbesucherinnen eine Vorbildfunktion ein und profitieren gleichzeitig selbst von ihrer Tätigkeit in ihrer persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung.

Alle Frauen erhalten eine Aufwandsentschädigung, die ihnen neben der Anerkennung ihrer Leistungen ermöglicht, einen Beitrag zum Familieneinkommen beizusteuern.

Suchen, finden, aktiv sein!

Klicken Sie einfach auf
einen oder mehrere
Bezirke und dann

In gewählten Bezirken Suchen suchen
BildungMusikSportKulturSprachenUmweltTreffpunkteFreizeit

×

Liebe Besucherinnen und Besucher!

Aufgrund der Corona-Pandemie sind in Hamburg noch nicht wieder alle Bildungs- und Freizeiteinrichtungen geöffnet. Bitte erfragen Sie deshalb den aktuellen Stand direkt bei den Anbietern.

Stand: 06.05.2020