Anbietersuche
Suche:

« Zurück

Über den Anbieter

Beratung zu allen Fragen der Verschuldung

Das Beratungsangebot richtet sich an alle ver- und überschuldeten Privatpersonen und Familien, die ohne fachkundige Hilfe außer Stande sind, ihre finanzielle, wirtschaftliche und soziale Situation zu bewältigen.

Angebot:

  • Eine auf Sie abgestimmte Beratung und Information über Ihre Rechte als Schuldner
  • Eine Haushalts- und Budgetplanung, u.a. zu den Fragen
    • Wo bestehen Einsparmöglichkeiten?
    • Gibt es weitere Einkommensquellen?
    • Wie können Sie neue Schulden vermeiden?
  • Die Erstellung einer Schuldenübersicht und einer Forderungsüberprüfung
  • Schuldenregulierung / Vergleiche
    • Verhandlungen mit Gläubigern
    • Außergerichtliche Vergleiche
  • Verbraucherinsolvenzverfahren
    • ausführliche Information
    • Hilfe bei der Antragstellung

Ihr Weg zur Beratung

1. Sie melden sich mit einem Anmeldebogen bei der Hamburger Schuldner- und Insolvenzberatung an. Diesen können Sie telefonisch / per Mail erfragen, persönlich abholen oder auf der Homepage als pdf-Datei runterladen.
Haben Sie Probleme beim Ausfüllen des Anmeldebogens? Dann kommen Sie in unsere offene Sprechstunde (siehe oben) – wir helfen gerne!
2. Sie beantragen die Übernahme der Kosten beim Sozialamt oder Jobcenter: Gehen Sie direkt zum Jobcenter, wenn Sie ALG II beziehen, und fragen Sie nach einem sog. "Verweis zur Schuldnerberatung". Sollten Sie kein ALG II beziehen, beantragen Sie bitte die Kostenübernahme gemeinsam mit und bei uns.
3. Ihr Berater oder Ihre Beraterin lädt Sie zum ersten persönlichen Beratungstermin ein.

Offene Sprechstunden:

Sie erreichen die Hamburger Schuldner- und Insolvenzberatung ohne Anmeldung

montags von 14:00 – 16:00 Uhr
mittwochs von 10:00 – 12:00 Uhr
donnerstags von 16:00 – 18:00 Uhr

Die Kosten der Beratung:

können vom Grundsicherungs- und Sozialamt bzw. dem Jobcenter übernommen werden.

Die Kostenübernahme erfolgt, wenn Sie

  • z. B. Leistungen nach dem SGB II („Hartz IV“), dem SGB XII oder der Kriegsopferfürsorge erhalten oder
  • Ihr Einkommen unterhalb bestimmer Grenzen liegt.

Suchen, finden, aktiv sein!

Klicken Sie einfach auf
einen oder mehrere
Bezirke und dann

In gewählten Bezirken Suchen suchen
BildungMusikSportKulturSprachenUmweltTreffpunkteFreizeit

×

Liebe Besucherinnen und Besucher!

Aufgrund der Corona-Pandemie sind in Hamburg noch nicht wieder alle Bildungs- und Freizeiteinrichtungen geöffnet. Bitte erfragen Sie deshalb den aktuellen Stand direkt bei den Anbietern.

Stand: 06.05.2020